Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at


Walter Watzinger


Reporter in Villach

Illustrierte Stadtchronik im Stil einer Zeitung

(Reprint der 1962–1964 in drei Teilen erschienen Erstausgabe)


128 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Grafiken, Verlag des Kärntner Landesarchivs, Klagenfurt 2013

ISBN 978-3-900531-89-8

Vergriffen



Watzinger

Vor 50 Jahren schlüpfte Walter Watzinger bei seiner ersten Buchveröffentlichung in die Rolle eines Reporters, der die jüngere Stadtgeschichte Villachs „im Stile einer Zeitung“ vermitteln wollte. Watzingers „Reporter in Villach“ ist eine gediegene Mischung von Nachrichten aus der Politik, dem Wirtschafts- und Kulturleben einer im Aufbruch befindlichen Stadt. Er bringt aber auch Kuriositäten des Alltags und berichtet von den Nöten und Sorgen in zwei Weltkriegen und den ihnen folgenden Hungerjahren.

Für seine „Reportagen“ hat Watzinger auf unterschiedlichste Quellen zurückgegriffen, darunter v. a. die Stadtchronik des Carl Ghon, Aktenmaterial des Stadtarchivs und Berichte aus der Villacher Zeitung.

In den 1960er Jahren erschienen Watzingers Reporterhefte in einer sehr kleinen Auflage, waren rasch vergriffen und sind heutzutage auch im Antiquariatshandel kaum aufzutreiben. Doch nicht nur deshalb handelt es sich bei ihnen um eine bibliophile Rarität. Vor 50 Jahren, im Zeitalter des Bleisatzes, war die Publikation ein drucktechnisch gesehen sehr aufwendiges Produkt, das auch Zeugnis ablegt von der hohen Handwerkskunst der Setzer in der einstigen Kärntner Druckerei in Klagenfurt.