Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at



Alexander Hanisch-Wolfram


Reformation findet Stadt

Eine evangelische Spurensuche durch Klagenfurt


47 Seiten, 26 Abbildungen, Verlag des Kärntner Landesarchivs, Klagenfurt 2017

ISBN 978-3-9503973-3-8

Verkaufspreis: € 5,00



Reformation findet Stadt

Wenn im Jahr 2017 das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation vielerorts begangen wird, so trifft sich dies in Klagenfurt zeitlich sehr nahe mit einem anderen Jubiläum: Im Jahr 2018 werden es 500 Jahre sein, dass Kaiser Maximilian I. die landesfürstliche Stadt den Landständen in deren Besitz übergeben hat. Dieser Wechsel hatte für die weitere Stadtentwicklung tief greifende Auswirkungen – in politischer ebenso wie in gesellschaftlicher und eben auch kirchlicher Hinsicht.

Jubiläen wie die 500-Jahr-Feier der Reformation im Jahr 2017 bringen immer auch eine zu lösende Spannung mit sich: Der Blick in die Vergangenheit ist nötig, ja geradezu zwingend, da es sonst völlig sinnentleert wird, gleichzeitig muss man sich davor hüten, beim Blick zurück stehen zu bleiben. Es gilt zu entdecken, wie das Vergangene fortlebt, fortgeschrieben wird und auf welche Weisen es seine Wirkungen entfaltet. Anders gesagt, es gilt die Spuren der bedachten oder gefeierten Vergangenheit in der Gegenwart und für die Zukunft zu finden und zu lesen.

Beim Durchqueren einer Stadt begegnet man solchen Spuren im wahrsten Sinne des Wortes auf Schritt und Tritt. So auch in Klagenfurt den Spuren des evangelischen Lebens, die in den letzten 500 Jahre hinterlassen wurden. Diese Broschüre soll eine Art Entdeckungshilfe beim Spurenlesen sein, Hintergründe und Geschichten deutlich machen und den Blick schärfen, in welch vielfältiger Weise uns Vergangenheit in unserem Alltag begegnet.