Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at


Herwig Gräbner


1000 Jahre Bergbauern in Gall

Ein Fallbeispiel für die Berglandwirtschaft in Kärnten


285 Seiten, 345 Farbabbildungen, 60 Tabellen, 16 Diagramme und 9 Landkarten, Verlag des Kärntner Landesarchivs, Klagenfurt 2013

ISBN 978-3-900531-91-1

Vergriffen



1000 Jahre Bergbauern in Gall

Herwig Gräbners Buch über das kleine Bergdorf Gall in der Gemeinde St. Urban hat eine faszinierende Entstehungsgeschichte. Am Beginn war der Autor lediglich bestrebt, möglichst viel über die Geschichte jenes Bauernhauses zu erfahren, das er als Zweitwohnsitz nutzt. Doch dabei blieb es nicht, denn Gräbner hat in mehrjähriger Arbeit beharrlich und akribisch riesige Mengen an Quellen in den Archiven ausgewertet, viele lokale Gewährspersonen befragt und die gesamte einschlägige Literatur ausgewertet. Bei ungelösten Spezialfragen hat er darüber hinaus Fachleute unterschiedlicher Disziplinen konsultiert.

So ist eine außergewöhnliche mikrohistorische Studie entstanden, deren Ergebnisse weit über den örtlichen Rahmen hinaus bemerkenswert sind. Am Beispiel des kleinen Weilers Gall hat Gräbner die Geschichte bergbäuerlichen Lebens und Arbeitens vom Mittelalter bis zur Gegenwart beschrieben. Einige Themenkomplexe wurden nie zuvor in einer solchen Detailgenauigkeit untersucht (z. B. die Berechnung der landwirtschaftlichen Erträge früherer Jahrhunderte und ihr Verhältnis zu den Abgabenforderungen von Grundherrschaft und Staat). Mit großem Engagement hat sich Gräbner auch bemüht, die Lebensschicksale der nichtbäuerlichen Bevölkerung, der Dienstboten, Inwohner und Gastleute zu beschreiben.

Wer immer sich in Zukunft mit der Geschichte des ländlichen Raumes und der Bergbauern in Kärnten beschäftigen wird, hat mit Gräbners Buch eine wahre Fundgrube an Daten und Problemanalysen zur Verfügung. Durch die zahlreichen Exkurse, in deren Rahmen Gräbner mit viel pädagogischem Geschick spannende Geschichten aus dem Alltag früherer Zeiten darbietet, ist das Buch aber auch für jeden historisch interessierten Laien spannend und lesbar.