Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at

EINE MUSIKALISCHE RARITÄT!


The Organ Tablature from Klagenfurt (Klagenfurter Orgeltabulatur)


Manfred Novak (Orgel) spielt Werke von Ludwig Senfl, Claude de Sermisy, Josquin Desprez, Pierre de la Rue, Anonymous, Philippe Verdelot, Jean Mouton. Musikproduktion Dabringhaus und Grimm (MDG), Deutschland 2011, 2 CDs mit Text in deutscher, englischer und französischer Sprache,


MDG 606 1701-2

Verkaufspreis: € 20,00

Orgeltabulatur


Die im Kärntner Landesarchiv aufbewahrte „Klagenfurter Orgeltabulatur“ (ca. 1560) ist nicht nur die älteste Handschrift mit Musik für Tasteninstrumente auf österreichischem Boden, sondern auch einer der frühesten Belege für die Notation in der sogenannten „Neuen Deutschen Orgeltabulatur“ – einer Buchstabennotation mit Rhythmuszeichen für jede in der Partitur verzeichnete Stimme. Neben zwei originalen Orgelwerken (Ludwig Senfls „Preambulum“ und die anonyme „Exercitatio bona“) enthält die Tabulatur vorwiegend Bearbeitungen von Vokalmusik für Tasteninstrumente, eine im 16. Jahrhundert weit verbreitete Praxis. Der Organist, Chorleiter und Kirchenmusiker Manfred Novak legt mit dieser an der Ebert-Orgel (1561) in der Innsbrucker Hofkirche aufgenommenen CD-Produktion eine bedeutende musikgeschichtliche Dokumentation vor, die sich an der natürlichen Akustik der Hofkirche ohne jegliche klangliche Nachbearbeitung orientiert. Durch die Unterstützung des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und des Kärntner Landesarchivs wurde diese selten gespielte Musik nun für jedermann und jede Frau erfahrbar und hörbar gemacht.