Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at

Band 37


Peter Thaler


Von Kärnten nach Schweden

Die evangelischen Glaubensflüchtlinge der Familien Khevenhüller und Paul


160 Seiten, 32 Abbildungen (2010)

ISBN 978-3-900531-75-1

Verkaufspreis: € 15,00



Band 37
Im Zuge der Gegenreformation wurde der österreichische Adel im Jahre 1628 vor die Wahl gestellt zum katholischen Glauben zurückzukehren oder das Land zu verlassen. Die Halbbrüder Paul und Hans Khevenhüller entschieden sich neben vielen anderen für das Exil, schlossen sich in Nürnberg der schwedischen Armee an, rüsteten ein Regiment aus und stellten König Gustav Adolf bedeutende Geldmittel zur Verfügung. Hans Khevenhüller fiel bald am Schlachtfeld, Paul jedoch ging nach Schweden, wurde dort mit Gütern ausgestattet und in oberste Adelskreise aufgenommen. Während der schwedische Zweig der Khevenhüller in männlicher Linie bald erlosch, sind die Pauli, eine aus dem Kanaltal und vom Stiegerhof stammende Kärntner Exulantenfamilie, bis in die Gegenwart in der schwedischen Gesellschaft präsent. Der Autor: Peter Thaler ist Professor für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte an der Süddänischen Universität. Der gebürtige Kärntner schloss sein Studium in Österreich, Norwegen und den USA mit Doktoraten der Geschichte, der Skandinavistik und der Rechtswissenschaften ab und lehrt seitdem an amerikanischen und skandinavischen Universitäten.