Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at

Band 29


Thomas Zeloth


Zwischen Staat und Markt

Geschichte der Bleiberger Bergwerks Union und ihrer Vorläuferbetriebe


746 Seiten, zahlreiche SW- und Farbabbildungen, zahlreiche Tabellen und Grafiken (2004)

ISBN 3-900531-55-2

Verkaufspreis: € 27,00


Band 29
Nach 136 Jahren unternehmerischer Tätigkeit endete 2003 die Geschichte der Bleiberger Bergwerks Union (BBU), der Betreiberin des einzigen Blei- und Zinkbergbaus in Österreich. Die Geschichte dieses lange Zeit größten Arbeitgebers in Kärnten wurde dominiert von der Auseinandersetzung zwischen Staat und Markt. Die staatliche Förderung trat immer mehr in den Vordergrund, letztlich siegte aber der Markt. Der Standort Arnoldstein blieb erhalten, während der Bergbau 1993 nach fast 700-jähriger Gewinnung eingestellt wurde. Zwei der Fragestellungen waren, warum sich die Entwicklung in Bleiberg so lange konservieren ließ und unter welchen Bedingungen eine Marktorientierung in verstaatlichten Unternehmen erfolgen konnte. Das Buch versteht sich nicht nur als Geschichte eines Unternehmens, sondern ist wegen der vielfältigen wirtschaftlichen und sozialen Verflechtungen ein wichtiger Beitrag zur österreichischen und Kärntner Wirtschafts- und Sozialgeschichte.