Kärntner Landesarchiv
St. Ruprechter Straße 7
9020 Klagenfurt a. W.
Telefon: (0463) 56 2 34/14
Telefax: (0463) 56 2 34/20
post.landesarchiv@ktn.gv.at

Band 17


Maria Kurz


Zur Lage der Slowenen in Kärnten

Der Streit um die Volksschule in Kärnten (1867 bis 1914)


308 Seiten, 1 Karte (1990)

ISBN 3-900531-23-4

Verkaufspreis: € 7,50 (Sonderpreis)



Band 17
Mit dieser Arbeit über das zweisprachige bzw. utraquistische Schulsystem, das seit der Mitte des 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses steht, setzt das Kärntner Landesarchiv seine Publikationen zur Lage der Slowenen in Kärnten fort. Zentrales Thema ist ein Rechtsstreit, der sich infolge von Unstimmigkeiten über das zweisprachige Schulwesen im Zeitraum der Dezember-Verfassung (1867–1914) entwickelte. Auf der Grundlage von umfangreichen Quellenstudien schildert die Autorin die Problematik des Sprachunterrichts an den Volksschulen im gemischtsprachigen Gebiet Kärntens bis zum Ersten Weltkrieg. Der Kampf um die Unterrichtssprache nach der Einrichtung der utraquistischen Volksschule wird dabei in Form von Fallstudien umfassend erörtert.